----------------

Flaggen Deutsch
Englisch



Logo
-  LUFTRETTUNG
linieblack


Als Teil des Rettungsdienstes ist die Luftrettung ein wichtiges Element im komplexen Hilfeleistungssystem der Gefahrenabwehr in Deutschland. Die Aufgaben der Luftrettung haben sich in den vergangenen Jahrzehnten durch den Wandel der Rahmenbedingungen wie beispielsweise dem Ausbau der bodengebundenen notärztlichen Versorgung, der Entwicklung der Notfall- und Intensivmedizin sowie des mit der zunehmenden Spezialisierung der Krankenhäuser einhergehenden Bedarfs von Patientenverlegungen verändert.


Gegenwärtig wirken sich unter anderem Verwerfungen in der Infrastrukturlandschaft der Krankenhäuser sowie regionale Probleme in der Besetzung bodengebundener Notarztstandorte auf den Grad und den Umfang der Inanspruchnahme der Luftrettung aus.


RUN begleitet seit mehr als 15 Jahren die Entwicklungen in der Luftrettung durch unabhängige Analysen, Erarbeitung von Empfehlungen zur Strukturoptimierung sowie der Erstellung von Zeitreihenanalysen des Einsatzgeschehens (Trendentwicklungen). In diesem Zusammenhang wurden bisher von RUN mehrere Hunderttausend Einsatzdatensätze der Luftrettung analysiert, bewertet und in aufbereiteter Form den Auftraggebern diesbezüglicher Projekte (Ministerien der Bundesländer, Verbänden der Gesetzlichen Krankenversicherung) zur Verfügung gestellt. Aufgrund der langjährigen Tätigkeit und Erfahrung im Bereich der Luftrettung wird für die Auftraggeber seitens RUN die Einbeziehung einer tiefen Kenntnis von Systemstrukturen, Systemabhängigkeiten und allgemeinen systemimmanenten Zusammenhängen gewährleistet. Dies ist für die Bereitstellung belastbarer Ergebnisse unabdingbar.

Die Projektleistungen seitens RUN beschränken sich nicht alleine auf Analysen von Einsatzleistungen, sondern umfassen vielmehr neben Projektorganisation und Moderation insbesondere die Ergebnisaufbereitung und -bewertung aus unabhängiger Sicht zur Vorbereitung der Diskussion unterschiedlicher Interessengruppen mit dem Ziel eines für alle konsensfähigen Projektergebnisses.

Die Anerkennung der RUN-Kompetenz im Bereich der Luftrettung dokumentiert sich in Einladungen zu nationalen und internationalen Kongressen und Symposien (beispielsweise in den Staaten: Großbritannien, Norwegen, Österreich, Schweiz, Spanien und Tschechien). In den Jahren 2008 und 2011 lud die MedEvac-Foundation (USA) RUN aufgrund der ausgewiesenen Fachexpertise im Bereich Luftrettung zu den internationalen Strategie-Workshops in Prag und Brighton ein.

Ferner wurden bislang zahlreiche Publikationen von RUN zur Thematik Luftrettung in Fachzeitschriften veröffentlicht.

Für Projektvorhaben im Bereich "Luftrettung" stehen wir Ihnen gerne für ein erstes unverbindliches Gespräch zur Verfügung.




LUFTRETTUNG - Übersicht ausgewählter Projekte


Berichtsjahr
Gegenstand
Auftraggeber
laufend
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2017
Länder Baden-Württemberg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein
2017
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2016
Länder Baden-Württemberg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
2017
Auswertung von Luftrettungseinsätzen zur Unterstützung der AG "Luftrettung" in Mecklenburg-Vorpommern
DRF Stiftung Luftrettung gAG
2016
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2015
Länder Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein
2016
Sonderauswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2015 im Kontext spezieller Fragestellungen
Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern
2015
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2014
Länder Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen,Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
2015
Sonderauswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2014 im Kontext spezieller Fragestellungen
Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern
2014
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2013
Länder Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
2014
Sonderauswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2013 im Kontext spezieller Fragestellungen
Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern
2013
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2012
Länder Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
2013
Sonderauswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2012 im Kontext spezieller Fragestellungen
Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern
2012
Gegenüberstellung der Luftrettungssysteme Schweiz - Deutschland.
Rega - Schweizerische Rettungsflugwacht
2012
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2011
Länder Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
2011
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2010
Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
2011
RTH Standort "Christoph 13": Anpassung des Einsatzerfassungsprogramms an die Modifikation des bundeseinheitlichen Datensatzes "Luftrettung".
Stadt Bielefeld
2011
Untersuchung der Luftrettungsstruktur im Land Brandenburg
Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg
2010
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2009
Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
2009
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2008
Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
2008
Bedarfsanalyse für die Flugrettung in Österreich1
Niederösterreichische Gebietskrankenkasse (NOEGKK)
2008
RTH Standort "Christoph 13": Anpassung des Einsatzerfassungsprogramms an die Modifikation des bundeseinheitlichen Datensatzes "Luftrettung".
Stadt Bielefeld
2008
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2007
Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
2008
Visualisierung der aktuellen Raumwirksamkeit der Luftrettung in Bayern
Bayerisches Staatsministerium des Innern
2007
Länderbezogene Auswertung des Datensatzes "Luftrettung" für das Jahr 2006
Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
2007
Vergleich "Flugrettung Österreich - Luftrettung Deutschland"
Niederösterreichische Gebietskrankenkasse (NOEGKK)
2006
Bundesweite Auswertung der Leistungen der Luftrettung für das Jahr 2005
Ausschuss Rettungswesen
2006
RTH Standort "Christoph 13": Entwicklung eines Einsatzerfassungsprogramms zur Dokumentation der Luftrettungseinsätze auf der Basis des bundeseinheitlichen Datensatzes "Luftrettung"
Stadt Bielefeld
2004
Weiterentwicklung der Luftrettung in Deutschland
Erarbeitung eines bundeseinheitlichen Datensatzes für Luftrettungseinsätze
Ausschuss Rettungswesen, Spitzenverbände der Gesetzlichen Krankenversicherung, Leistungserbringer in der Luftrettung
2004
Weiterentwicklung der Luftrettung in Deutschland
Phase II: Bestandsaufnahme, Analyse und Bewertung von Einsatzleistungen und Strukturen der Luftrettung in Deutschland
Ausschuss Rettungswesen, Spitzenverbände der Gesetzlichen Krankenversicherung, Leistungserbringer in der Luftrettung
2003
Auswertung von Einsatzleistungen der Luftrettung im Land Niedersachsen
Niedersächsisches Sozialministerium
2000
Weiterentwicklung der Luftrettung in Deutschland
Phase I: Erarbeitung von Grundsätzen
Ausschuss Rettungswesen, Spitzenverbände der Gesetzlichen Krankenversicherung, Leistungserbringer in der Luftrettung
1996
Prüfung der Stationierung eines gemeinsamen Sekundärhubschraubers Rheinland-Pfalz/Hessen
Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz
1994
Prüfung und Bewertung der Einsatzdokumentation von Sekundärtransporten in Hessen
Hessisches Ministerium für Jugend, Familie und Gesundheit
1993
Begleitende Untersuchung zur Probephase der Stationierung eines Notarzteinsatzhubschraubers
Landesverbände der Gesetzlichen Krankenversicherung in Thüringen
1992
Kapazitätsprognose für Rettungshubschrauber in Thüringen
Innenministerium des Freistaates Thüringen
1 in Zusammenarbeit mit INM - Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement, München



01
02
Weiterentwicklung der Luftrettung in Deutschland
Phase I: Erarbeitung von Grundsätzen (2000)

Weiterentwicklung der Luftrettung in Deutschland
Phase II: Bestandsaufnahme, Analyse und
Bewertung von Einsatzleistungen und Strukturen
der Luftrettung in Deutschland (2004)





----------------
DOWNLOAD - DATENSCHUTZERKLÄRUNG KONTAKT - IMPRESSUM - STARTSEITE
----------------
© 2012 RUN GmbH | Schulstr. 10 | D-35037 Marburg | Tel.: 06421-24045 | Fax: 06421-24044 | Mail: info@run-gmbh.de